• Allgäuer Zeitung vom 27.10.2017

Die Allgäuer Zeitung greift das Thema gesunde Innenraumluft pünktlich zum Beginn der kalten Jahreszeit auf.
(AZ vom 23.10.2017)

Wenn es draußen kalt ist, bleiben die Fenster in Wohnung und Büro häufiger zu und Schadstoffe reichern sich in der Raumluft an. In der Heizperiode treten auch Feuchteprobleme und damit verbundener Schimmelpilzbefall gehäuft auf und können zu unspezifischen Beschwerden führen. So ist es sinnvoll, bei häufigen Erkältungserscheinungen oder Kopfschmerzen an die Raumluft in der Wohnung zu denken. In dem Artikel rät der Verband Privater Bauherren (VPB), sich vor Sanierungen über alte Baustoffe in den eigenen vier Wänden zu informieren und sich auch die neuen Materialien genau anzuschauen.

  • in der kalten Jahreszeit sind wir in Gebäuden verstärkt Schadstoffen und Schimmelpilzen ausgesetzt
  • vor Umbau und Sanierung ist eine Untersuchung auf Schadstoffe sinnvoll
  • bei Asbest-Funden können laut VPB unter Umständen Sanierungskosten als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden
Datenschutz
Sachverständigenbüro Dr. Philipp Scholz, Inhaber: Dr. Philipp Scholz (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Sachverständigenbüro Dr. Philipp Scholz, Inhaber: Dr. Philipp Scholz (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.